Spuren im Winter

Nach einer sehr langen Pause, wegen den drei Wochen Weihnachtsferien war es im Januar, nach einem bis dahin eigentlich sehr milden Winter, doch recht kalt. Der Boden war zugefroren und die Temperaturen lagen im Minus Bereich. Draußen liegt sogar ein bisschen Schnee. Wir gehen trotzdem raus in unseren Schulgarten und sind schon sehr gespannt, wie die Trockenmauer aussieht und was sich vor allem seit dem Herbst verändert hat.

Nachdem wir uns ein bisschen umgeschaut haben und festgestellt haben, dass jetzt auch die letzten Pflanzen verwelkt und braun geworden sind, schaut sich nun jeder seine zugeordnete Pflanze genauer an. Jede Pflanze ist mal mehr, mal weniger braun und keine Blüten sind mehr zusehen. Viele Blätter sind vertrocknet und abgefallen. Nur ganz vereinzelt, bei einer rosafarbenen Pflanze etwas weiter oben auf unserer Trockenmauer sind noch leicht rosafarbene Blüten zu sehen.

Bei der Rose an der rechten Seite, sind gar keine Blätter mehr vorhanden, es stehen nur noch die Stängel mit ihren Dornen. Auch bei den eigentlich lange grün gebliebenen Blättern sind inzwischen alle braun geworden und zum Teil sogar abgefallen. Der kleine Strauch auf der hinteren, linken Seite ist schon im Herbst braun geworden und deshalb waren keine weiteren Veränderungen zu erwarten und das hat sich dann auch bestätigt. Auch die dunkel rosafarbene große Blume, die relativ lange noch rosa Blüten getragen hat, hat inzwischen nur noch braune Blüten.

Wie man sieht sind die Ergebnisse aller Pflanzen sehr ähnlich. Der Winter ist einfach nicht die schöne Zeit im Garten, doch wir hoffen nun, dass der Winter nicht mehr allzu lange andauert und es bald wieder etwas wärmer wird, damit unsere Pflanzen wieder kräftig anfangen können zu wachsen. Dann wird es auch einfacher für uns mehr Unterschiede und Fortschritte bei unseren Pflanzen zu beobachten. Wir sind gespannt, was sich im Frühling alles verändern wird und wie die Pflanzen sich wieder entwickeln werden.winter

6 thoughts on “Spuren im Winter

  • 10. April 2016 um 19:09
    Permalink

    Interessanter Bericht!
    Tolles Projekt!

    Antwort
  • 12. April 2016 um 21:01
    Permalink

    Heißt eine Trockenmauer wenn es regnet Regenmauer?

    Antwort
  • 18. April 2016 um 19:59
    Permalink

    Jetzt wird es spannend…es grünt und sprießt überall im Garten!(Jedenfalls bei mir im Garten:)) Ich bin gespannt auf neue Bilder aus eurem Schulgarten. Endlich wieder Farbe und eigentlich gibt es jeden Tag Veränderung. Viel Spaß beim Entdecken.

    Antwort
  • 18. April 2016 um 22:54
    Permalink

    Trockenmauern sind faszinierend… Sicher wird es bald warm und bunt und dann auch sehr lebendig in der Mauer!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.